Angebot

Psychotherapie

Die meisten Menschen durchleben schwierige Phasen im Verlauf ihres Lebens. Teilweise gibt es hierfür klare Auslöser, teilweise auch nicht. Häufig gelingt es diese Phasen selbständig zu bewältigen. Wenn jedoch die eigenen Lösungs- und Bewältigungsstrategien nicht (mehr) greifen, können psychische Erkrankungen entstehen.

Ziel einer Psychotherapie ist es, diese Erkrankungsbilder zu behandeln, Beschwerden zu verringern, die Lebensqualität der Betroffenen wieder zu steigern und Hilfestellungen zu geben, aktuelle und auch zukünftige Belastungsfaktoren und Krisen selbständig bewältigen zu lernen.

Psychotherapie kann bei verschiedenen Erkrankungsbildern hilfreich sein. Zu den häufigsten von mir behandelten Erkrankungsbilder und Themen zählen Angst- und Zwangsstörungen, Depressionen und Burn-Out, Posttraumatische Belastungsstörungen, Umgang mit akuten oder chronischen Stressoren sowie interaktionelle und Persönlichkeitsstörungen.

Hier finden Sie eine umfangreichere Übersicht meines Behandlungsspektrums.

Mein psychotherapeutisches Angebot richtet sich an Menschen ab dem 18. Lebensjahr.

Sollten Sie eine psychotherapeutische Unterstützung benötigen oder möchten Sie im Rahmen eines Erstgespräches prüfen, ob bei Ihnen eine psychische Erkrankung vorliegt, dann nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Benedikt Klauke Angebot

Psychischer Erkrankungen treten in der Allgemeinbevölkerung häufig auf. Das Leiden an solchen Erkrankungen stellt keine Ausnahme dar.

Supervision und Selbsterfahrung

Supervision stellt einen wesentlichen Baustein der Qualitätssicherung der Arbeit in psychosozialen Berufen, insbesondere in der Psychotherapie, sowohl in der Ausbildung als auch in der weiteren Arbeit, dar. Der „Blick von außen“ unterstützt Behandler und Therapeuten in der weiteren Planung und Ausrichtung der Therapie und bei der Reflexion ihres eigenen Handelns.

Supervision kann einerseits fallbezogen erfolgen, so dass die Gestaltung, Planung und Strukturierung der jeweiligen Behandlung im Zentrum stehen.

Im Sinne einer Selbsterfahrung kann es ebenso hilfreich und notwendig sein, als Behandler eigene Themen zu identifizieren, Einflüsse der eigenen Persönlichkeit oder sog. „blinde Flecke“ aufzudecken und eigene dysfunktionale Denk- und Verhaltensmuster zu analysieren und diese zu bearbeiten.

Die Supervision findet als Einzel- oder als Gruppensupervision statt.

Zudem kann Supervision auch als Teamsupervision erfolgen. Die supervisorische Begleitung eines Teams kann helfen, die Zusammenarbeit zu verbessern und die Teamstruktur und -zufriedenheit zu stärken.

Wenden Sie sich gerne mit Ihrem Anliegen (Einzel-, Gruppen-, Teamsupervision) an mich. Ich bin von der Psychotherapeutenkammer NRW als Supervisior akkreditiert.

Therapie und Beratung von Paaren

Paarbeziehungen sind komplexe psychische Beziehungsstrukturen. So können in einer Beziehung – teils durch konkrete Auslöser, teils ohne diese – ein oder beide Partner unzufrieden sein und Konflikte entstehen. Die Beziehung wird dann häufig nicht mehr als gegenseitige Unterstützung, sondern als Belastung erlebt. Eine Unzufriedenheit in der Beziehung resultiert etwa aus sexuellen Problemen, starker Eifersucht, Untreue, häufigem Streit und Kommunikationsproblemen. Wenn die jeweiligen Lösungsstrategien des Paares nicht (mehr) greifen, kann eine Paar-Beratung oder -Therapie hilfreich sein.

Wenden Sie sich gerne an mich. Wir prüfen zusammen, ob eine Paartherapie für Sie und Ihre Beziehung hilfreich ist, um Sie bei einer gemeinsamen Veränderung und dem Durchbrechen festgefahrener Kommunikations- und Verhaltensmuster zu unterstützen.